Jetzt neu: Lassen Sie sich beraten | Telefon: 07231-313694 | Pforzheim Zum Nähmaschinenberater

Bernette Coverlock Gürtelschlaufenfuß b42 und b48

Artikelnummer: 195158
Mit dem Gürtelschlaufenfuss werden Schrägbänder oder gerade Streifen gefaltet, und so schnell und einfach mit dem Cover- oder Kettenstich zu Trägern oder Gürtelschlaufen verarbeitet.
statt UVP
34,90

31,40

Lieferzeit 3-4 Tage | Lieferung ab € 40.- kostenlos

Fragen zum Artikel

Lieferzeit 3-4 Tage | Lieferung ab € 40.- kostenlos

bernette Gürtelschlaufenfuß für Covermaschine (Abb. ähnlich)

#502040.51.10 für b 42 und b 48

Sie können sowohl aus schräg geschnittenen Bänder wie auch aus gerade Streifen doppelt gefaltete Bänder nähen und sie für vielerlei Zwecke einsetzen. Da sie doppelt eingeschlagen wurden, sind sie stabil genug, dass Sie auch Gürtelschlaufen daraus herstellen können. Genäht wird mit Coverstich schmal oder breit.

Anleitung

Fädeln Sie die Maschine für Coverstich ein. Verwenden Sie ELx 705 Nadeln Stärke 80 oder 90, bei Jersey mit SUK oder SES Spitze.
Das Band muss zwischen 25 und 28 mm breit sein. Sie können Streifen aus gewebtem Stoff, Jersey oder Schrägband verwenden.
Stellen Sie die Stichlänge zwischen 3 und 4. Differenzial auf 1.
Stellen Sie den Nähfuß hoch und klicken Sie den Gürtelschlaufenfuß an
Schneiden Sie beide Ecken des Bandes schräg ab damit Sie es leichter durch den Fuß schieben können.
Ziehen und schieben Sie das Band mit Hilfe der Pinzette in die Führung und ziehen Sie es hinten heraus.
Es sollen etwa 5 cm Band hinten aus dem Fuß gezogen werden.
Senken Sie jetzt den Nähfuß und nähen Sie. Die Bänder (Gürtelschlaufen) werden ohne Stoffunterlage erstellt.