Jetzt neu: Lassen Sie sich beraten | Telefon: 07231-313694 | Pforzheim Zum Nähmaschinenberater

Bernette Overlock Gummibandfuß b42, b44 und b48

Artikelnummer: 195159
Für Näharbeiten mit elastischen Bändern eignet sich der Gummibandnähfuss bestens. Es gelingt ein gleichmässiges Einhalten des Stoffes und exaktes Einnähen des Gummibandes.
statt UVP
43,90

39,50

Lieferzeit 3-4 Tage | Lieferung ab € 40.- kostenlos

Fragen zum Artikel

Lieferzeit 3-4 Tage | Lieferung ab € 40.- kostenlos

bernette Gummiband Annähfuß für Overlock und Cover (Abb. ähnlich)

#502040.51.11 für b 42 und b 48

Für alle, die ihre Overlock oder Coverlockmaschine viel einsetzen wollen um ihre Näharbeit weiter zu rationalisieren, ist der Gummibandfuß einer der meistverwendeten Füße. Mit lassen sich Stoffkanten gleichmäßig elastisch einhalten. Ob Heimtextilien wie Spannbettücher, Bade- oder Sportmoden genäht werden, überall leistet der Gummibandfuß sehr gute Dienste. Besonders gilt das auch für das Nähen von Wäsche.

Anleitung

Verwenden Sie den Gummibandfuß mit der Overlockmaschine, setzen Sie die Nadel(n) je nach breite des verwendeten Gummibandes ein.
Verwenden Sie Stretch-Nadeln HAx1 SP Stärke 80.
Bei Covermaschinen setzen Sie, entsprechend der Bandbreite 2 oder 3 Nadeln EL x 705 SUK oder SES ein Stärke 80
Lösen Sie die Schraube 5 vorne am Fuß mit einem Kreuzschlitz- Schraubenzieher und stellen Sie die Führung 6 ein.
Klicken Sie den Gummibandfuß in den Fußhalter und stellen Sie den Nähfuß hoch.
Öffnen Sie die Schraube 2 soweit, dass Sie das Gummiband leicht unter die Druckklammer legen könne. Führen Sie das Band bis etwa 5 cm hinter den Fuß.
Ziehen Sie die Schraube 2 soweit an, dass die Druckklammer auf das Band drückt.
Stellen Sie die Stichlänge zwischen 3 und 4 ein. Legen Sie den Stoff unter.
Machen Sie eine Nähprobe. Je stärker die Schraube 2 angezogen wird, desto stärker werden Band und Stoff gekräuselt.