Jetzt neu: Lassen Sie sich beraten | Telefon: 07231-313694 | Pforzheim Zum Nähmaschinenberater

Elna Fransen- und Schlingenfuß für 5-6 mm

Artikelnummer: 193071
Es lassen sich hübsche Schlingen- Ziernähte erstellen. Aufgeschnitten ergeben sich Fransennähte. Auch als Markierfuß zu verwenden.
statt UVP
16,90

16,90

Lieferzeit 3-4 Tage | Lieferung ab € 40.- kostenlos

Fragen zum Artikel

Lieferzeit 3-4 Tage | Lieferung ab € 40.- kostenlos

Fransenfuß # 200-101-008

Für Elna Nähmaschinen mit Horizontalgreifer und bis zu 7 mm Stichbreite.

Gleichzeitig funktionell und dekorativ! Geeignet für z.B. Heftstiche, Fransen, Raupeneffekte, Imitationen von Fell, Falschhohlsäume. Die Metall-Zunge hebt den Oberfaden beim Nähen hoch und gibt der Struktur Ihres Stoffes einen dynamischen Effekt.

Die Metallausdehnung in der Mitte des Fusses ermöglicht den Faden hochzuheben, indem er ihn vom Stoff entfernt, um funktionelle oder dekorative Effekte zu erhalten (Fransen, Haarimitationen, Aspekte einer Raupe, usw....). Man wendet den Heftstich an um die Anhaltspunkte des Schnittmusters auf den Stoff zu übertragen. DIE MASCHINE VORBEREITEN - Zickzack (Nadelposition in der Mitte) - Stichbreite 5.0 oder mehr - Stichlänge 3.0 oder mehr - Die der Stoffart entsprechende Nadel einsetzen - Fransen und Schlingensohle - Multizweck-Faden für die Nadel und die Spulenkapsel - Fadenspannung zwischen 2-4 NÄHEN HEFTSTICH Den Stoffschieber senken. Das Papier-Schnittmuster und die beiden Stofflagen an der für den Übertrag angezeigten Stelle unter den Fuss legen. Den Fuss senken. Einige Stiche nähen. Das Papier-Schnittmuster wegnehmen. Die beiden Stoffe voneinander trennen um die zwischen den beiden Lagen sich befindlichen Fäden entfernen zu können. Wenn die Naht fertig ist, den Stoffschieber hochheben. FRANSEN 1. Einen waschbaren Textilstift benützen um das Modell auf der oberen Seite des Stoffes aufzuzeichnen. Die Verstärkung unter den Stoff legen und den für das Modell vorgesehenen Linien nach nähen. Die Fransen rechts oder links mit Hilfe von durchsichtigem Klebeband oder des Bügeleisens anordnen. 2. Den Fransen- oder Schlingenfuss wegnehmen und die Kordonsohle (F) anbringen. Den Geradstich wählen - Stichlänge 2.0. Auf den Borten der Fransen nähen. Den Überschuss der Verstärkung und das Klebeband entfernen. 2/